Gesundes Niederösterreich



Gemeinsam besser essen

Nachhaltige ausgewogene Ernährung in Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen!

Nicht ausreichende Zeitressourcen und unregelmäßige Tagesabläufe sind immer mehr Bestandteil vieler Menschen. Aus diesem Grund wird nicht mehr zu Hause gekocht sondern die Mahlzeiten außer Haus eingenommen.

Der Außer-Haus-Verpflegung und gesunden Ernährung kommt eine immer wichtigere Bedeutung zu. Mit dem Projekt „Gemeinsam besser essen" möchten wir Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen* unterstützen: Unsere ExpertInnen begleiten gerne Ihre Kantine und Küche dabei, Ihr Angebot nachhaltig in Richtung einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zu verändern.

Im Projekt „Gemeinsam besser essen" wird zur Erhöhung der Qualität des Speisenangebotes besonderer Wert auf die ernährungsphysiologischen, ökologischen und sozialen Aspekte gelegt. Aufbauend auf zwei Projektstrukturen Verpfleger (Küchenpersonal) bzw. Stakeholder (Betriebsrat, Geschäftsführung, PflegeheimleiterInnen, SchuldirektorInnen und KundenvertreterInnen) wird ein Drei-Phasen-Modell durchgeführt.

IN ALLEN PHASEN WERDEN SIE VON UNSEREN EXPERTINNEN BEGLEITET!

"Gemeinsam besser essen" in Niederösterreich - ein Angebot an alle

Im Mai 2012 fiel der Startschuss: bis Ende 2013 wird das Projekt in verschiedenen Settings an 39 Standorten umgesetzt:

  • 24 Landeskliniken (finden Sie sämtliche Informationen zur Vitalküche hier)
  • 10 Bildungseinrichtungen (8 Schulen, 2 Kindergärten)
  • 4 Landespflegeheime
  • 1 Justizanstalt

 

Nähere Informationen zum Projekt "Gemeinsam besser essen" erhalten Sie bei Mag.a Irene Öllinger unter 02742/90 610-771 oder per Mail: irene.oellinger@noetutgut.at


 

 

 

*Info: Gemeinschaftsverpflegung, was ist das? Moderner auch Gemeinschaftsgastronomie genannt, ist dies eine Sonderform der Gastronomie und bezeichnet die regelmäßige Verpflegung von Menschengruppen z.B. in Gesundheits- und Pflegeinstitutionen, Betrieben sowie Bildungseinrichtungen.