Skip to main content
25.01.2019

Gesundheitsförderung in Schulen: »Tut gut!« bringt Bewegung rein

LR Eichtinger: „Mit Bewegung nicht nur Körper, sondern auch Herz, Kopf und Bauch ansprechen.“

Die Initiative »Tut gut!« leistet mit dem Pädagoginnen- und Pädagogen-Fortbildungsprogramm »Bewegte Klasse« seit über 20 Jahren einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung an Niederösterreichs Pflichtschulen. „Bis heute haben wir mit den Bewegten Klassen mehr als 5.000 Pädagoginnen und Pädagogen sowie rund 90.000 Schülerinnen und Schüler erreicht“, freut sich NÖGUS-Vorsitzender Landesrat Martin Eichtinger und ergänzt: „Neben der körperlichen Aktivität wollen wir dabei das Lernen auch im Sinne von bewegtem Denken, bewegt sein und gemeinsam bewegen verstanden wissen.“

Beim traditionellen »Bewegte Klasse«-Symposium an der Kirchlich-Pädagogischen Hochschule in Krems holten sich 170 Pädagoginnen und Pädagogen wertvolle Inputs für Ihre bewegungsstiftende Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern. Im Fokus stand das Thema „Resonanzräume“, weil moderne Bildung vor allem auch von Beziehung lebt.

Im Anschluss daran konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Inhalte unter Anleitung von Expertinnen und Experten vertiefen. Die Ateliers spannten dabei einen Bogen von „New Games“ über „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ bis hin zu „Beweg dich schlau!“.

Erstmals dabei waren heuer Pädagoginnen und Pädagogen einer noch jüngeren Zielgruppe. Zeitgleich wurde nämlich das Symposium »Gesund im Kindergarten« mit dem Kernthema „Entspannung im Alltag“ abgehalten.

Weitere Informationen zum Programm »Bewegte Klasse« und zum Netzwerk »Gesund im Kindergarten« finden Sie hier.