Skip to main content
22.11.2019

Letzter Tourstopp für 2019 - »tut gut«-Regionaltour machte Halt im „Weinviertel“

44 Auszeichnungen bei »tut gut«-Regionalgala

Am 22. November machte die »tut gut«-Regionaltour Halt im „Weinviertel“. In der Sporthalle Hollabrunn wurde Jung und Alt zum dritten Mal im Jahr 2019 unter dem Motto „Gesundheit macht Station“ ein tolles Programm geboten. Eine Gesundheitsstraße, Showkochen, ein Kindertheater mit Paul Sieberer und dem Kindermaskottchen »Fito Fit«, eine Lesung mit Wolfram Pirchner, der Uniqa Vital-Truck sowie der Hartlauer-Bus mit Gratis Seh- und Hörtest waren nur einige der Höhepunkte.

Erstmals wurde die Kampagne „Schnelle Hilfe bei Schlaganfall“ des NÖGUS präsentiert. Auch der Demenz-Parcours, bei dem man sich in die Lage eines Demenz-Erkrankten versetzen kann und sozusagen Demenz „anfassen“ kann, war ein Publikumsmagnet. Vorträge zu den Themen „Demenz“ und „Schlaganfall“ sowie zu „Bewegung“, „Ernährung“ und „Mentale Gesundheit“ rundeten das Programm ab.

Im Stadtsaal Hollabrunn wurden bei der »tut gut«-Regionalgala am Abend verschiedenste Auszeichnungen an die »tut gut«-Programme »Gesunde Gemeinde«, »Gesunder Betrieb«, »Vitalküche«, »tut gut«-Wirt und »Gesunde Schule« des Weinviertels vergeben.

„Wir konnten heute 44 Auszeichnungen von Programmen in der Region Weinviertel vornehmen. Das zeigt, wie viele Ehrenamtliche im Gesundheitsbereich an einem Strang ziehen. Sie alle verfolgen - wie auch die Initiative »Tut gut!«, das Ziel, die Lebensjahre in Gesundheit zu steigern und dafür gebührt Ihnen ein besonderer Dank“, so Landesrat Martin Eichtinger.

Im Frühjahr 2020 wird die Tour in den Regionen Waldviertel und Mostviertel fortgesetzt.

  • FR, 13. März 2020: Waldviertel / Veranstaltungszentrum, Moorbad Harbach
  • FR, 27. März 2020: Mostviertel / Stift, Seitenstetten