Skip to main content
22.03.2021

Regionale Gesundheitsförderung erstmals auf digitaler Bühne

Landesrat Eichtinger: „Mit www.regionalgala.at sind die »tut gut«-PreisträgerInnen mit nur einem Klick sichtbar. Persönliche Verleihungsfotos jetzt zum Download verfügbar!“

Was tun, wenn pandemiebedingt die Stadthallen und Veranstaltungszentren geschlossen bleiben müssen, die Gesunden Gemeinden, Schulen und Betriebe sowie die Vitalküchen des Landes Niederösterreich aber weiterhin Gesundheitsförderung umsetzen und ausgezeichnet werden sollen? Ganz genau: Die »tut gut«-Regionalgala wird digital und holt die blau-gelben ProtagonistInnen in Sachen Gesundheit vor den Vorhang.

„Die digitale Regionalgala ermöglicht uns, in dieser herausfordernden Zeit zumindest virtuell DANKE für den unermüdlichen Einsatz zu sagen“, so Landesrat Martin Eichtinger und ergänzt: „Ab heute können sich die ausgezeichneten »tut gut«-Programme ihr persönliches Verleihungsfoto herunterladen“.

HIER gelangen Sie zur digitalen Regionalgala.

Weinviertel, Industrieviertel und NÖ Mitte starten

In einem ersten Durchgang werden jene drei Regionen freigeschalten, die vergangenen Herbst ihre Präsenzgala nicht durchführen konnten. „Was in den Landesvierteln aufgrund der COVID-19-Verschärfungen leider nicht möglich war, wird jetzt im World Wide Web nachgeholt“, freut sich »Tut gut!«-Geschäftsführerin Alexandra Pernsteiner-Kappl. Die Regionen Wald- und Mostviertel folgen bis Mai.

Ernährung, Bewegung und mentale Gesundheit

Insgesamt 63 Gesunde Gemeinden, 61 Gesunde Schulen, 6 Gesunde Betriebe und 10 Vitalküchen werden im Zuge der digitalen Regionalgala ausgezeichnet. Und die nächsten Veranstaltungen – dann aber wieder mit Präsenzpublikum – ab Herbst sind bereits in Planung.

Über »Tut gut!«

Die »Tut gut!« Gesundheitsvorsorge GmbH agiert als Drehscheibe für Gesundheitsförderung und Prävention in Niederösterreich und bringt das Thema Gesundheit durch verschiedenste Programme, Projekte und Maßnahmen direkt in die (Lebens-)Bereiche Gemeinde, Kindergarten, Schule und Betrieb. Zudem bietet sie Gesundheitsinformationen, die aktuell, wissenschaftlich abgesichert und zielgruppengerecht aufbereitet sind.