Skip to main content
06.12.2021

Rekordbeteiligung an der Hüpfgummi-Challenge von „Tut gut!“

Landesrat Eichtinger: „Knapp 1.000 Schulklassen und somit rund 20.000 Schülerinnen und Schüler aus Niederösterreich waren mit dabei und haben spielerisch mehr Bewegung in ihren Alltag gebracht.“

Die Idee des „Bewegte Klasse“-Teams der „Tut gut!“ Gesundheitsvorsorge hat voll eingeschlagen. Der auch als „Gummitwist“ bekannte Spiele-Klassiker „Hüpfgummi“ bildete die Grundlage für diese Bewegungs-Challenge. Wer als Klasse alle Herausforderungen gemeistert und fünf Wochen durchgehalten hat, wird mit einer Urkunde ausgezeichnet und ist Teil des großen Abschlussgewinnspiels. Auf die Siegerklassen warten nun als Gewinn „Tut gut!“-Rollbretter zum Training von Gleichgewicht und Koordination. Teilnahmeberechtigt waren alle Pflichtschulen Niederösterreichs.

Landesrat Martin Eichtinger betont die Bedeutung des attraktiven „Tut gut!“-Angebots: „Begeisterung für mehr Bewegung – das ist unser gemeinsames Ziel für die Schülerinnen und Schüler in Niederösterreich. Genau dort, wo die Kinder einen großen Teil ihrer Zeit verbringen, nämlich in der Schule, ist es besonders wichtig, diesen Gedanken schon von klein auf zu fördern und zu unterstützen. Und das vor allem in Zeiten der Pandemie.“

„Nach der Schnurspring-Challenge im Frühjahr ist die Hüpfgummi-Challenge unser zweiter niederösterreichweiter Online-Bewegungsimpuls für den Bereich Bildung in diesem Jahr. Die Rückmeldungen zeigen, dass die Ideen der ‚Bewegten Klasse‘ in den Schulen ankommen. Unser Online-Angebot wird damit Teil des Unterrichts – mehr Anerkennung können wir uns gar nicht wünschen“, erklärt „Bewegte Klasse“-Programmleiter und Challenge-Initiator Ralph Wakolbinger.

Über die „Bewegte Klasse“

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) sollen Kinder und Jugendliche täglich mindestens 60 Minuten mit mittlerer bis hoher Intensität körperlich aktiv sein. Mit der „Bewegten Klasse“ leistet „Tut gut!“ einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung dieser Bewegungsempfehlungen. Neben der körperlichen Aktivität steht auch das Lernen im Sinne von bewegtem Denken, bewegt sein und gemeinsam Bewegen im Vordergrund. Die „Bewegte Klasse“ ist das älteste Programm von „Tut gut!“ und besteht seit über 25 Jahren. Auf spielerische Art und Weise wird damit Bewegung in den niederösterreichischen Schulalltag gebracht. Pädagoginnen und Pädagogen profitieren von dieser zweijährigen Fortbildung, die derzeit von zwölf „Tut gut!“-Betreuerinnen und -Betreuer begleitet wird. Das Angebot richtet sich sowohl an die Grundstufe als auch an die Sekundarstufe 1 aller Pflichtschulen in Niederösterreich.

Zur Historie

Start der „Bewegten Klasse“ war im Herbst des Schuljahres 1994/95 in 63 Volksschulen bzw. 88 Klassen. Im heurigen Schuljahr werden 240 „Bewegte Klassen“ in der Grundstufe und 70 „Bewegte Klassen“ in der Sekundarstufe 1 seitens „Tut gut!“ unterstützt. Insgesamt sind im Schuljahr 2020/2021 rund 5.820 Schülerinnen und Schüler sowie 310 Lehrerinnen und Lehrer in Betreuung. Im Aufbaumodul „Bewegte Klasse macht Schule“ werden derzeit 12 Schulstandorte von „Tut gut!“ betreut.

Weitere Informationen finden Sie hier.