Skip to main content
05.11.2018

Herbst der »tut gut«-Schritteweg-Eröffnungen

Zahlreiche »Gesunde Gemeinden« nutzten das wunderbare Herbstwetter, um ihre neuen »tut gut«-Schrittewege zu eröffnen. Von musikalischer Begleitung bis hin zu kulinarischem Genuss ließen sich die »Gesunden Gemeinden« Hollabrunn, Hochleithen, Kirchberg am Wagram und Sallingberg einiges einfallen, um die Teilnehmer/innen der Eröffnungsfeier zu verwöhnen.

Kirchberg am Wagram

Zur Eröffnung des »tut gut«-Schrittewegs in Kirchberg am Wagram am Nationalfeiertag konnte Bürgermeister Ing. Wolfgang Benedikt gemeinsam mit 200 begeisterten Wanderern eine Vielzahl an Ehrengästen wie Landesrat Dr. Martin Eichtinger, Bezirkshauptmann Dr. Andreas Riemer, Vizebürgermeister Erwin Mantler, Arbeitskreisleiter Geschäftsführender Gemeinderat Franz Aigner sowie eine Vielzahl anwesender Gemeinderäte begrüßen.

GGR Franz Aigner wies auf die Initiative »Tut gut!« als Drehscheibe für Gesundheitsförderung und Prävention in Niederösterreich hin und begründete im erhöhten Gesundheitsbewusstsein der Menschen die Motivation zur Errichtung des Schrittwegs. Dieser neue Schritteweg in Kirchberg am Wagram soll den Menschen ermöglichen, zu jeder Tageszeit eine kleine Runde mit 6571 Schritten zurückzulegen und dadurch mehr für die eigene Gesundheit und Fitness zu tun. Bei seiner Eröffnungsrede verwies Landesrat Dr. Eichtinger auf die von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen 10.000 Schritte pro Tag für Erwachsene.

In der Kellergasse „Moargraben“ in Oberstockstall wurden die Wanderer im Graf-Keller ebenso kulinarisch versorgt, wie beim Abschluss im Alchemistenpark, während die Kinder die Zeit in der Hüpfburg der Initiative »Tut gut!« genossen.

Sallingberg

Auch die Marktgemeinde Sallingberg rief am 26. Oktober zum Wandern auf. Seit vielen Jahren übernimmt der Verschönerungsverein Großnondorf die Aufgabe, einen Familienwandertag zu veranstalten, der in diesem Jahr mit einem Festakt begonnen wurde. Der neu angelegte »tut gut«-Schritteweg, der dank der Initiative von Monika Zeller Gestalt annahm, konnte gemeinsam mit mehr als 300 Wanderern feierlich eröffnet werden. »Gesunde Gemeinde«-Arbeitskreisleiterin Michaela Klamert begrüßte zu diesem Anlass u.a. NRAbg. Angela Fichtinger, Bgm. Leopold Bock sowie die Regionalberaterin der »Gesunden Gemeinde« Doris Paunkner. Die musikalische Gestaltung wurde von sechs jungen Volksmusiker*innen umrahmt. Kulinarisch verwöhnt wurden die Gäste einmal mehr vom örtlichen Verschönerungsverein.

Hochleithen

Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der »Gesunden Gemeinde« Hochleithen fand am 7. Oktober 2018 die erstmalige Begehung des neuen »tut gut«-Schrittewegs statt. Zahlreiche Gemeindevertreter*innen, Hobbysportler*innen, sowie die sportlich interessierte Bevölkerung nahmen an der etwa fünf Kilometer langen Wanderung teil.

Hollabrunn

Am 1. September 2018 eröffnete die Gemeinde Hollabrunn ihren ersten »tut gut«-Schritteweg. Bürgermeister Erwin Bernreiter und Stadträtin Elke Stifter konnten trotz der Witterung den Schritteweg mit zahlreichen Bewegungsfreudigen begehen.

Von der Initiative »Tut gut!« unterstützt, will das Projekt alle Gemeindebürger*innen zu mehr Alltagsbewegung animieren. Der »tut gut«-Schritteweg ist ein 6.571 Schritte bzw. 4,60 km langer und ausgeschilderter Rundweg im Bereich der Sitzendorfer Kellergasse und eignet sich ideal, das persönliche Schritte-Konto einfach, schnell und ohne großen Aufwand täglich zu erhöhen.

Arbeitskreisleiterin StR Elke Stifter dankte allen, die zur Verwirklichung dieses Projektes beigetragen haben (Lauftreff Hollabrunn, Kellergassenverein und die Mitarbeiter*innen des Bauhofs der Stadtgemeinde). Der Start des Schritteweges ist gegenüber des Hollabrunner Studentenheimes und wurde mit einer Informationstafel gekennzeichnet.

Nähere Informationen zu den »tut gut«-Schrittewegen finden Sie hier.