Skip to main content
19.10.2019

Universitätslehrgang »Regionale/r Gesundheitskoordinator/in«: „Auf in die letzte Runde“

Drei Semester des neuen Lehrgangs zum/zur regionalen Gesundheitskoordinator/in sind erfolgreich absolviert. Am 19. Oktober 2019 wurde mit den Praktikumspräsentationen der Start in das 4. Semester eingeläutet.

In den bisherigen Lehrveranstaltungen erhielten die zukünftigen regionalen Gesundheitskoordinator/innen Rüstzeug für ihre Tätigkeit in den »Gesunden Gemeinden«. Vieles in den Bereichen Gesundheitsförderung und Prävention wurde gelernt, erarbeitet, geplant und umgesetzt. Nun befinden sich die 13 Studierenden mitten im Praktikum. Unter Einbindung der Bevölkerung sollen sie dabei ein Gesundheitsförderungsprojekt im eigenen Ort entwickeln. Ziel ist die Erweiterung des bestehenden Netzwerks und das Schaffen eines Bewusstseins für Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention in der heimischen Gemeinde.

Die Projekte betreffen dabei viele Qualitäts- und Themenbereiche – von Ernährung, Bewegung, mentale Gesundheit, über Vorsorge/Medizin bis zu Natur & Umwelt.

Im vierten Semester werden die Lernerfahrungen mit zentralen Lehrveranstaltungen abgerundet. Am Lehrplan stehen unter anderem Beratung, Konfliktlösung / Mediation sowie gemeindespezifische Presse- und Medienarbeit zum Thema Gesundheit.

Nähere Informationen zum Universitätslehrgang finden Sie hier.

Weitere Informationen