Skip to main content

»Bewegte Klasse« Sekundarstufe

Gemeinsam in Bewegung

Die »Bewegte Klasse« in der Sekundarstufe ist eine Fortbildung für Pädagoginnen und Pädagogen der Sekundarstufe 1 (NMS, AHS Unterstufe) mit dem Ziel, mehr Bewegung in den Schulalltag zu bringen.

Wie funktioniert die »Bewegte Klasse«?

Eine »Bewegte Klasse« Betreuerin oder ein »Bewegte Klasse« Betreuer begleitet die angemeldete Lehrkraft und ihre Klasse über ein ganzes Schuljahr. Gemeinsam wird erarbeitet, wie man mehr Bewegung in den Unterricht und in die Pausen einfließen lassen kann. Die Fortbildung gibt es kostenlos für alle Schulen in Niederösterreich.

Die Fortbildung beinhaltet:

  • ein Erstgespräch für die Planung
  • 8-10 Unterrichtseinheiten Praxis gemeinsam mit der Klasse
  • ein abschließendes Reflexionsgespräch

Am Beginn des »Bewegte Klasse« Jahres steht das Erstgespräch, in dem Lehrerin oder Lehrer und die »Bewegte Klasse« Betreuerin oder der »Bewegte Klasse« Betreuer die gewünschten Inhalte und Ziele festlegen.

Am Ende der Betreuungszeit soll die betreute Pädagogin oder der Pädagoge in der Lage sein, die fachlichen Anregungen und praktischen Übungen selbstständig umzusetzen.

Weitere Informationen

Das »Bewegte Klasse«-Symposium findet am 27. Jänner 2017 an der KPH Krems statt.
Das ganztägige Symposium rundet das Angebot der Bewegten Klasse ab.

Eine gesonderte Einladung ergeht an alle Schulen der Grundstufe und der Sekundarstufe 1 in Niederösterreich.

Vorträge und Workshops rund um das Thema „Bewegung“ und „Gesundheit“ sollen den teilnehmenden Pädagoginnen und Pädagogen vielfältige Anregungen und praktische Tipps liefern.

Für die »Bewegte Klasse« ist Bewegung viel mehr als nur das körperliche Tun. Bewegen heißt für uns, auch Herz und Hirn zu aktivieren. Die vermittelten Methoden regen das schnelle Denken und Lernen ebenso an, wie das Erleben von Gefühlen. Beim gemeinsamen Bewegen stärken wir den Gruppenzusammenhalt und das rücksichtsvolle Miteinander. Die »Bewegte Klasse« liefert Ideen für die Verknüpfung von Bewegung und Unterricht sowie für die bewegte Gestaltung von Pausen und Freizeit.

Die Bewerbung für »Bewegte Klasse« erfolgt ausschließlich über die Homepage der Initiative »Tut gut!«.

Gegen Ende jedes Schuljahres wird ein Anmeldetag bekannt gegeben. Die Informationen gehen per Erlass des Landesschulrates und postalisch an alle Schulen der Sekundarstufe 1 (NMS, AHS Unterstufe, ASO) in Niederösterreich. Pro Schule können maximal 2 Klassen angemeldet werden.

Am Anmeldetag steht Ihnen zwischen 0h Uhr und 24h Uhr ein Online-Formular für die Bewerbung zur Verfügung. Der Zeitpunkt der Anmeldung ist für die Auswahl der Anmeldungen nicht ausschlaggebend!

Die definitive Zusage oder Absage erfolgt bis Beginn des neuen Schuljahres.

Zum Schulstart werden alle ausgewählten Schulen von ihren Betreuerinnen und Betreuern kontaktiert. Bei einem Erstgespräch wird dann der Fahrplan für das Schuljahr festgelegt.

Die »Bewegte Klasse« bietet in der Sekundarstufe folgende inhaltliche Schwerpunkte:

  • »Gemeinsam und miteinander«

Angebote aus den Bereichen der Erlebnis- und Outdoorpädagogik sowie der Psychomotorik richten sich in Verbindung mit Inhalten aus dem Lehrplan vor allem an die Sozialkompetenz der SchülerInnen.

  • »Schau, Spiel, Rhythmus und Tanz«

Durch aktive Beziehungsarbeit, welche in und mit der Klasse umgesetzt wird, werden Lehrplaninhalte anhand einer künstlerischen Auseinandersetzung erarbeitet. 

Für die gesunde körperliche und geistige Entwicklung von Kindern ist Bewegung ein unerlässlicher Baustein. Gezieltes Bewegen lässt neue Gehirnzellen wachsen und verbessert die Vernetzung im Gehirn. Das alles begünstigt schnelleres Denken. Das Lernen und Üben in der Schule daher mit Bewegung zu verbinden bringt nicht nur willkommene Abwechslung in den Schulalltag, sondern hilft auch nachweislich, das eben Gelernte gut zu festigen. Bewegte Kinder sind ausgeglichener und entspannter und können dem Unterricht besser folgen.