Skip to main content

»tut gut«- Gesundheitstipps

Hier finden Sie hilfreiche Tipps zu den Themen Bewegung, Ernährung und Mentale Gesundheit. Viel Spaß beim Durchklicken unserer Tipps!

Hühnerfilet mit Pastinaken-Erdäpfel-Püree

Hauptspeise |4 Portionen | Zubereitungszeit: 45 Min.

Zutaten:

  • 4 Hühnerfilets
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Pastinake
  • 1 Schuss trockener Weißwein
  • 125 ml Gemüsesuppe
  • 1 EL Butter
  • evtl. etwas Maisstärke

Püree:

  • 1 kg mehlige Erdäpfel
  • 500 g Pastinaken
  • 50 g Butter
  • 1 Schuss Milch
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Hühnerfilets mit Küchenpapier abtupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Filets darin beidseitig braten, bis sie eine schöne goldbraune Farbe haben. Das Fleisch herausnehmen und warm stellen. Die gewürfelte Zwiebel im Bratenrückstand anschwitzen, die gewaschene, geschälte und gewürfelte Pastinake einrühren und mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Aufkochen lassen und mit der Gemüsesuppe zu einer Sauce einkochen lassen. Je nach gewünschter Konsistenz evtl. mit Maisstärke binden, mit Butter verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für das Püree Pastinaken und Erdäpfel schälen, würfeln und in kochendem Salzwasser etwa 15 Min. garen. Abseihen, Butter und Milch beigeben und gut durchmischen. Mit dem Erdäpfelstampfer oder Pürierstab zu einem Püree verarbeiten und mit Gewürzen abschmecken. Filets mit der Sauce und dem Püree anrichten und mit gemischtem Salat servieren

Wohlfühl-Tipp!

Beim Fleisch auf Bio-Qualität zu achten, zahlt sich aus. Bei der Herstellung von Hühnerfleisch heißt das zum Beispiel: Die Tiere bekommen hochwertige Futtermittel ohne Antibiotika, haben Platz und können langsam und natürlich aufwachsen.

 

auf Facebook Teilen


< zurück zu allen Tipps