Skip to main content

»tut gut«- Gesundheitstipps

Hier finden Sie hilfreiche Tipps zu den Themen Bewegung, Ernährung und Mentale Gesundheit. Viel Spaß beim Durchklicken unserer Tipps!

Vier Hits in der Jausenbox!

Die Schuljause ist eine wichtige Mahlzeit in der Ernährung unserer Kinder. Gerade, wenn die Kinder nicht oder wenig frühstücken, kommt der Jause eine große Bedeutung zu. Bei der Jause gilt, wie allgemein bei unserer Ernährung, sie soll abwechslungsreich, vielfältig und ausgewogen sein.

Ideal für die Vormittagsjause sind Obst oder Gemüse, Milch- und Getreideprodukte und natürlich Wasser zum Trinken. Sie sollte praktisch zu essen sein, aber auch ansprechend und attraktiv verpackt sein. Am besten lässt man die Kinder und Jugendlichen auch mitbestimmen.

Sie können auch mal Trockenfrüchte oder ungesalzene Nüsse probieren! Als Rohkost eignen sich zB Gurkenscheiben, Paprikastreifen, Karottensticks, Cocktailtomaten oder Kohlrabi – je nach Saison kann man verschiedenes Gemüse mitgeben.

Wichtig ist auch zu bedenken, dass die Jause oft erst nach einigen Stunden ausgepackt wird. Ein matschiges Brot wird dann nicht mehr so gern gegessen.

Abseits von der klassischen Wurstsemmel gibt es viele mögliche Jausen-Kreationen. Seien Sie kreativ und probieren sie verschiedene, gesunde Variationen aus!

Jause für die Pause:

  • Vollkorn Gebäck mit Kräuteraufstrich, Schinken und Paprikastreifen
  • Schwarzbrot mit Käse und Kresse, dazu ein paar Radieschen zum Knabbern
  • Joghurt mit Müsli und Nüssen
  • Ab und zu ist eine Süßigkeit erlaubt

Brainfood – für´s Denken gut versorgt:

  • Nüsse
  • Obst und Gemüse z.B.: Äpfel, Beeren und Brokkoli
  • Trockenfrüchte
  • Vollkornbrot und Vollkornmüsli
  • Hülsenfrüchte z.B.: Bohnen, Erbsen, etc.

… liefern Energie für das Gehirn und machen gute Laune

auf Facebook Teilen


< zurück zu allen Tipps