zum Seitenanfang

Manker-Runde

Gehzeit: 01:00
Schwierigkeit: Einfach
Strecke: 3800 m
5430 Schritte, 50 Höhenmeter

Großaigen-Runde

Gehzeit: 02:30
Schwierigkeit: Mittel
Strecke: 9600 m
13710 Schritte, 123 Höhenmeter

Route 3 Schmidbach-Runde

Gehzeit: 03:00
Schwierigkeit: Mittel
Strecke: 11300 m
16140 Schritte, 135 Höhenmeter
Gehzeit:01:00
Schwierigkeit: Einfach
Strecke: 3800 m
5430 Schritte, 50 Höhenmeter
Gehzeit:02:30
Schwierigkeit: Mittel
Strecke: 9600 m
13710 Schritte, 123 Höhenmeter
Gehzeit:03:00
Schwierigkeit: Mittel
Strecke: 11300 m
16140 Schritte, 135 Höhenmeter
Schöner Ausblick Kirche/Kapelle Museum Kräutergarten Kneippanlage
Schöner Ausblick Kirche/Kapelle Museum Kräutergarten Kneippanlage Brunnen
Kirche/Kapelle Denkmal Museum

Von Wien kommend: Westautobahn A1 – Abfahrt Loosdorf – L106 und L5279 bis Mank Von Linz kommend: Westautobahn A1 – Abfahrt Pöchlarn – L5325 und B215 bis Mank

Charakteristika

Die Stadt Mank liegt im Herzen des Melker Alpenvorlandes, ca. 20 km südlich von Melk, und ist idealer Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Wanderungen. Mank punktet mit dem einzigen Kino im Bezirk, einer tollen Gastronomie, einem feinen Heimatmuseum im Jugendstilhaus und seiner Wallfahrtskirche Maria Mank am grünen Anger. Sehr beliebt ist auch der Stadtpark mit dem Kneipp-Pfad, dem Spielplatz und dem SoleAerium: Mitten im Mostviertel kann man Meeresluft genießen! Die junge Stadt zeichnet sich als Wohnort durch ihre hohe Lebensqualität mit Einkaufsmöglichkeiten, Bildungseinrichtungen sowie zahlreichen Kultur- und Freizeitangeboten aus.

Wegbeschreibung

Vom Rathaus führt der Weg durch das Manker Stadtgebiet zur Alten Molkerei und weiter zum Beserlpark. Entlang des Zettelbaches geht es bis zur gleichnamigen Holzbrücke mit einem Rastplatz. Nach Querung der Hauptstraße verläuft der Weg über Kleinaigen und Hagberg. Über den Stadtpark mit dem SoleAerium, dem Kneipp-Pfad, einem Kräutergarten sowie einem Spielplatz gelangt man über die Schulstraße zurück zum Ausgangspunkt.

Wanderwirte

Gasthaus Riedl-Schöner
Hauptplatz 1
3240 Mank

Wegbeschreibung

Vom Rathaus geht es Richtung Sportplatz. Beim Beserlpark führt der Weg rechts entlang des Zettelbaches idyllisch Richtung Poppendorf und weiter über Güterwege nach Großaigen. Hier ist das Kinderland – ein großer Erlebnisspielplatz – ein beliebter Treffpunkt. Nach Querung der Landstraße führt der Weg über eine wenig befahrene Nebenstraße und Güterwege nach Wolkersdorf. Sehenswert ist die Hubertuskapelle mit dem geschnitzten Holzaltar. Kurz vor Mank bietet sich am Hagberg ein Panoramarundumblick samt Kapelle, Kastanienbäumen und Rastplatz. Durch den Manker Stadtpark mit SoleAerium, Kneipp-Pfad und Spielplatz geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Wanderwirte

Gasthaus Riedl-Schöner
Hauptplatz 1
3240 Mank

Wegbeschreibung

Vom Rathaus führt der Weg Richtung Busendorf nach Loipersdorf. Vorbei am alten Schloss Kälberhart marschiert man zum Schlangenkreuz, einer Steinsäule, die bereits vor Jahrhunderten von den St. Pöltner Bürgern am Manker Wallfahrerweg errichtet wurde. Auf Güterwegen mit schönen Ausblicken ins Alpenvorland kommt man nach Schmidbach und Grub. Nach Querung der Haupstraße geht es ein kurzes Stück auf dem Radweg Krumpe weiter, ehe man links einbiegt und über Güterwege Poppendorf und schließlich über die Zettelbachbrücke die Stadt Mank erreicht.

Wanderwirte

Gasthaus Riedl-Schöner
Hauptplatz 1
3240 Mank

Downloads