Skip to main content

»tut gut«- Gesundheitstipps

Hier finden Sie hilfreiche Tipps zu den Themen Bewegung, Ernährung und Mentale Gesundheit. Viel Spaß beim Durchklicken unserer Tipps!

Rotkrautlaibchen

Hauptspeise |4 Portionen | Zubereitungszeit: 80 Min.

Zutaten:

 

  • 1/2 Zwiebel
  • 500 g Rotkraut
  • 1 EL Butter
  • 250 ml Gemüsesuppe
  • 60 g Weizengrieß
  • 60 g Semmelbrösel
  • 1 EL Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 1 Dotter
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer, Zimt

zum Panieren:

  • 1 Ei
  • 30 g Mehl
  • 100 g grob geriebene Walnüsse
  • Öl zum Herausbacken

Zubereitung:

Zwiebel schälen, klein schneiden und in Butter anschwitzen. Kraut waschen, in feine Streifen schneiden und mitdünsten. Suppe dazugießen und mit Salz, Pfeffer und etwas Zimt würzen. Kraut aufkochen, Grieß und Brösel einrühren und etwa 10 Min. köcheln lassen – dabei öfter umrühren. Krautmischung in eine Rührschüssel umfüllen, abkühlen lassen und Dotter untermischen. Dann aus der Masse mit feuchten Händen 4 große oder 8 kleine Laibchen formen, im Mehl wenden, durch das versprudelte Ei ziehen und in den geriebenen Walnüssen panieren. Öl in einer Pfanne erhitzen (ca. 1–2 Finger hoch) und Laibchen darin goldbraun backen. Herausheben und auf  Küchenpapier abtropfen lassen.

Koch-Tipp!

Die Laibchen passen ganz ausgezeichnet zu allen Wildgerichten, schmecken aber auch für sich als vegetarische Hauptspeise mit gemischtem Salat und Joghurtsauce oder mit süß-sauren Chutneys (Birne, Kürbis, Dirndl).

auf Facebook Teilen


< zurück zu allen Tipps