Skip to main content

»tut gut«- Gesundheitstipps

Hier finden Sie hilfreiche Tipps zu den Themen Bewegung, Ernährung und Mentale Gesundheit. Viel Spaß beim Durchklicken unserer Tipps!

Jungrind mit Wokgemüse

Hauptgerichte|4 Portionen | Zubereitungszeit: 25 Min.

Zutaten:

  • 3 Jungzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Karotten
  • 400 g Jungrind
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Rapsöl oder helles Sesamöl
  • 2 EL Kapern
  • Saft oder Schale einer Bio-Zitrone

Zubereitung:

Zwiebeln und Knoblauch in Scheiben schneiden. Karotten schälen und in dünne
Scheiben schneiden. Fleisch in dünne Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer
großen, schweren Pfanne (oder im Wok) erhitzen. Das Fleisch darin rasch rundherum anbraten,
aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Im Bratensatz Zwiebeln, Knoblauch und Karotten anbraten,
Kapern, Zitronensaft und -schale zufügen. Unter Rühren kurz weiterbraten, eventuell ein
paar Löffel Wasser oder Suppe dazugeben und ca. 3 Minuten fertig dünsten. Das Fleisch dazugeben,
durchmischen. Mit Einkorn-Basmati-Reis servieren.

Variationen:

Gemüse nach Lust und Verfügbarkeit austauschen oder mischen (z. B.
mit Erbsenschoten, Zucchini, Weißkraut, Spargel). Jungrind kann durch Hühnerstreifen ersetzt
werden. Für eine Nudelpfanne zum Schluss gekochte dünne Vollkornspaghetti untermischen.

Einkorn-Basmati-Reis

  • 1/2 Becher Einkornreis
  • 1/2 Becher Basmatireis
  • 2 Becher Wasser
  • Salz

Zubereitung:

Einkorn- und
Basmatireis in ein Sieb schütten
und abspülen. Das Wasser in einem
Topf aufkochen, Reis dazugeben und
salzen. Nochmals aufkochen. Deckel
draufgeben und Herdplatte abschalten.
Auf der Platte stehen lassen und ca.
15 Minuten ausquellen lassen.

auf Facebook Teilen


< zurück zu allen Tipps